Ameisen und Geheimwege am „Tag der kleinen Forscher“

Foto: Olga Ebel, Einrichtungsleiterin Kinderhaus am Waldesrand, Lonsee

Wie viele Bäume sind ein Wald? Was können wir von Ameisen oder Bienen lernen? Welche motorischen Erfahrungen ermöglicht ein Aufenthalt im Wald?

Um Kindern alltägliche Begegnungen mit Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu ermöglichen, kooperiert die IHK Ulm im frühkindlichen Bereich seit 2008 mit der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Der bundesweite Aktionstag „Tag der kleinen Forscher“ stellte den Höhepunkt des Forscherjahres dar. Das Motto des Tages war in diesem Jahr: „Zeigst Du mir Deine Welt? – Vielfalt im Alltag entdecken“

Eine Gruppe von Kindern vom Kinderhaus am Waldesrand in Lonsee marschierte mit Olga Ebel, der Kindergartenleitung, ihrer Erzieherin Diana Grapke und in Begleitung von Simone Bergande von der IHK Ulm in den Wald.

Die Kinder erkundeten verschiedene Lebensräume und machten den Wald zu ihrem Forschungs- und Erfahrungsgegenstand. Nach der Beobachtung der Ameisen ging es über den Geheimweg zum Lager, an dem die Kinder mit verschiedenen selbst konstruierten Werkzeugen hoch konzentriert Steine ausgruben, Moos in Löcher stopften und Regenwürmer umsiedelten. Hierbei konnten technische und physikalische Gesetze direkt spürbar werden. Mit einem langen Stock lockerten die Kinder einen Stein und erlebten die Hebelwirkung. Am Wegesrand gesammelte Blumen, werden später gepresst, bestimmt und zu einem Memory verarbeitet. So lernen die Kinder nebenbei genaues Beobachten und Differenzieren.

Im Rahmen des Aktionstages erhielt das Kinderhaus am Waldesrand  zum zweiten Mal die Auszeichnung zum „Haus der kleinen Forscher.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ist eine der größten Initiative für frühkindliche Bildung in Deutschland. Das Konzept und die Ideen werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Der Fokus der Stiftung liegt darin, Kindern alltägliche Begegnungen mit Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu ermöglichen.

Information und Anmeldung:
IHK Ulm, Simone Bergande, Tel. 0731 / 173-109,
bergande@ulm.ihk.de