Familienzentrum im Wiley-Gelände

Stilberatung und Erziehungskurse, (Selbst-)Sicherheitstraining für Kinder und therapeutisches Malen: Diese und eine ganze Reihe weiterer Angebote macht die Familienbildungsstätte jetzt auch in Neu-Ulm, nämlich in den Räumen der Friedenskirche im Wiley-Gelände. Dort entsteht gerade ein Familienzentrum, in dem unter der Leitung der Sozialpädagogin Samira Schilling solche Angebote vernetzt und gebündelt werden. Derzeit finden die Veranstaltungen in den Gemeinderäumen statt, im Sommer 2020 soll der Um- und Neubau des Friedenskirchen-Sozialwerks „Lebenswert“ einschließlich Kindergarten fertig sein.
„Lebenswert“ hat als Beratungsstelle begonnen, in der sich ausgebildete Seelsorger auf der Basis des christlichen Menschenbilds um Menschen in belastenden Lebenssituationen, von Sinnkrisen bis zu Suchterkrankungen, kümmern. Nachdem die Stadt Neu-Ulm die Friedenskirche als Träger für einen neuen Kindergarten beauftragt hatte, begann die Gemeinde mit ihrem Pfarrer Thomas Greiner mit dem systematischen Auf- und Ausbau des Sozialwerks „Lebenswert“. Dazu gehören neben der seelsorgerlichen Beratung inzwischen die Sozialarbeit in den bunten Häusern der Wileystraße, in denen die Stadt Geflüchtete und Obdachlose unterbringt, ein Jugendtreff und ein Begegnungscafé.

Die Vorträge und Kurse werden zum Teil von der Familienbildungsstätte angeboten, zum Teil von eigenen Referenten aus der Gemeinde, zu denen zum Beispiel auch der Bildhauer und Therapeut Friedrich Heitmann und der Illustrator Daniel Fernández gehören.
Der Jugendtreff „Wache“ im alten Wachhaus vor dem ehemaligen US-Militärgelände „Wiley Barracks“ ist mit einer Bar, Billard, Kicker, Dart und Partyzubehör ausgestattet. Regulär ist der Treff jeden Freitag von 19 bis 24 Uhr geöffnet, monatlich gibt es Aktionen und Mottopartys.
Im Begegnungscafé sollen jeden Freitag zwischen 15 und 17 Uhr Menschen jeden Alters und jeder Herkunft zusammenkommen. Neben Kaffee und Kuchen gibt es eine Spieleecke für die Kleinen und Gruppenangebote für Vier- bis Zwölfjährige.
In den Wintermonaten von November bis Februar wird das Untergeschoss wieder zum „Winterspielplatz“ für die Kleinsten, der jeweils donnerstags von 9.30 bis 11.30 und 15 bis 17 Uhr sowie freitags von 9.30 bis 11.45 Uhr geöffnet ist.
Für das Kinderhaus, das im Herbst 2020 seinen Betrieb aufnehmen soll, wird schon für Sommer 2020 eine Gesamtleitung und ein/e Erzieher/in gesucht.

Sozialwerk „Lebenswert e.V.“
John-F.-Kennedy-Str. 6, 89231 Neu-Ulm,
www.lebenswert-nu.de, Tel. 0731 4070707-0, E-Mail: info@lebenswert-nu.de,
Beratungsstelle:
E-Mail: beratung@lw-nu.de,
Tel. 0731/407070-74
Jugendtreff:
E-Mail: diewache@lw-nu.de
Winterspielplatz:
www.winterspielplatz-neu-ulm.de, von November bis Februar, Tel. 0731 7086508