Mathe zum Anfassen

Für viele ist Mathematik ein Buch mit sieben Siegeln – zu abstrakt, zu wenig praktisch, zu kompliziert! Dass Mathe jedoch auch richtig Spaß machen kann und durchaus viel mit dem richtigen Leben zu tun hat, beweist die Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“, die vom 6. November an im Bayerischen Schulmuseum Ichenhausen zu sehen ist.
Die Ausstellung ist eine Leihgabe des Mathematikums in Gießen, dem ersten mathematischen Mitmachmuseum der Welt und besteht aus 30 Mitmachstationen, die mathematische Phänomene erlebbar machen.
Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung experimentieren, legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, schauen einem Kugelwettrennen zu, stehen in einer Riesenseifenhaut (Bild) und vieles mehr. Mathe-Spaß für die ganze Familie, denn Aha-Erlebnisse sind garantiert!

„Mathematik zum Anfassen“ im Schulmuseum Ichenhausen, 6. November bis 5. April 2020; Di. bis So., 10 bis 17 Uhr. Für Schulklassen aller Schularten gibt es nach Vereinbarung (Tel. 08223 6189 oder schulmuseum@ichenhausen.de) an einem Vormittag unter der Woche einen altersgerecht angepassten Ausstellungsrundgang mit Mathe-Workshop.