Tauschregal verbrannt

Es war eine schöne Idee: Für Spielsachen, Dekoration und kleine Haushaltsgegenstände, die nicht mehr gebraucht werden, hatte das Familienzentrum Neu-Ulm ein Tauschregal aufgestellt, aus dem sich jede und jeder bedienen konnte. Doch jetzt haben Unbekannte das Regal angezündet. Nachbarn haben das Feuer zwar rechtzeitig gelöscht, bevor es womöglich auf das Haus übergreifen konnte, doch das Regal ist verkohlt und die Mitarbeiterinnen des Familienzentrums frustriert. „Wir bauen das verbrannte Regal ab“, erklärte Juliane Ott, die Geschäftsführerin des Familienzentrums, „und es wird kein neues mehr geben.“