Umsonst und draußen spielen

Der Petrusplatz wird zum öffentlichen Aktionsraum: Am 17., 18., 20. und 21. August laden Gänseblümchen und Edwin Scharff Museum zum Spielen ein

Der Petrusplatz vor dem Edwin Scharff Museum in Neu-Ulm verwandelt sich im August vier Tage lang in einen Outdoor-Spielplatz. Auf Initiative der Stiftung Gänseblümchen gestaltet das Pädagogik-Team des Museums am 17., 18., 20. und 21. August vormittags ein buntes Angebot für Kinder. Unter dem Motto „Umsonst und Draußen“ haben die Team-Mitglieder viel Material vorbereitet, das von der Straßenkreide bis zur klingenden Bettflasche reicht und mit dem die Kinder ihre eigenen Spiel-Ideen entwickeln können. Turmbaumeisterinnen sind genauso gern gesehen wie Straßenmaler oder experimentell Musizierende. An den vier Tagen stehen jeweils drei Pädagoginnen bereit und regen die kleinen Spielwilligen dazu an, den Platz und die Stadt zu erobern.

Die Projekt-Idee von Gänseblümchen stieß bei Birgit Höppl, der Verantwortlichen für das Kindermuseum, sofort auf offene Ohren. „Wir wollen Kindern gerade jetzt ein Willkommenssignal senden. Sie hatten so eine herausfordernde Zeit zu Hause und teilweise unklare Bedingungen im Schulalltag zum Ende des Schuljahres. Daher laden wir zum gemeinsamen Spiel im Freien ein. Wir wünschen uns, dass die Stadt zum erweiterten Aktionsraum wird, den die Kinder vier Tage lang prägen.“

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Jeder kann von 9 bis 12 Uhr vorbeikommen und nach Herzenslust spielen. Gespielt wird bei jedem Wetter. „Selbstverständlich werden bei den Angeboten die coronabedingten Hygienevorgaben beachtet und der Mindestabstand bestmöglich eingehalten“, erklärt Höppl. An den Nachmittagen ist dann ab 13 Uhr das Kindermuseum – mit einem speziellen Hygiene-Konzept – geöffnet. www.edwinscharffmuseum.de

Edwin Scharff Museum, Petrusplatz 4, 89231 Neu-Ulm Tel. 0731-7050-2555

Foto: Edwin Scharff Museum