Staatliches Schulamt verabschiedet drei Lehrkräfte in den Ruhestand und ernennt eine neue Rektorin

Ende Juli bekommen die Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse. Aber auch einige Lehrkräfte dürfen dann ein amtliches Dokument entgegennehmen, wie zum Beispiel ihre Verabschiedungs- oder ihre Ernennungsurkunde. Das Staatliche Schulamt im Landkreis Neu-Ulm hat nun zwei Rektorinnen und einen Rektor in den Ruhestand verabschiedet. Außerdem wurde eine Lehrerin zur Rektorin befördert. Stellvertretender Landrat Roland Bürzle überreichte die Urkunden im Landratsamt Neu-Ulm.

Wiltrud Rueß war 14 Jahre lang Rektorin an der Grundschule Kellmünz; ab 1. August ist sie Ruheständlerin. Monika Janson wird am selben Tag ebenfalls Pensionärin. Sie war zehn Jahre lang Rektorin der Grundschule Senden-Ay. Roland Denninger leitete 16 Jahre als Rektor die Erich-Kästner-Grundschule in Neu-Ulm/Ludwigsfeld. Daneben engagierte er sich seit 2002 als Personalratsvorsitzender der Grund- und Mittelschul-lehrerinnen und -lehrer im Landkreis Neu-Ulm. Außerdem war er Leiter der Kreisbildstelle in Neu-Ulm, inzwischen „Medienzentrum“ genannt.

Nachfolgerin von Monika Janson als Rektorin der Grundschule Senden-Ay wird Claudia Schuster, die bereits Rektorin an der Katholischen Freien Grundschule St. Michael in Neu-Ulm war.

Bildunterschrift:
Sie kamen am Schuljahresende zu Verabschiedungen beziehungswiese Beförderungen zusammen (von links): Schulamtsdirektor Dr. Ansgar Batzner, Wiltrud Rueß, Schulamtsdirektorin Elisabeth Holand, Claudia Schuster, Schulrätin Silvia Wawra, Monika Janson und stellvertretender Landrat Roland Bürzle.

Foto: Jürgen Bigelmayr/Landratsamt Neu-Ulm