Wald erleben auf dem Münsterplatz

Am Donnerstag, 21. März, ist wieder Internationaler Tag der Wälder. Aus diesem Anlass laden die Forstämter der Stadt Ulm und des Alb-Donau-Kreises auch in diesem Jahr zu einem gemeinsamen Programm „Wald erleben“ auf den Münsterplatz ein.

Unter dem Motto „Waldnutzung in unserer Heimat und weltweit“ erfahren Besuchererinnen und Besucher Wissenswertes über die heimischen Wälder und deren Bewirtschaftung. Von den Prinzipien der nachhaltigen Forstwirtschaft in Deutschland wird eine Brücke geschlagen zur Waldbewirtschaftung weltweit: Warum sind Wälder wichtig? Wodurch sind sie bedroht? Was haben unsere Gartenmöbel und unsere Schokolade mit den Wäldern in Malaysia zu tun? Die Försterinnen und Förster der Stadt Ulm und des Alb-Donau-Kreises stehen an diesem Tag Rede und Antwort zu Themen rund um den Wald. Es gibt Mitmachaktionen und einiges zu erleben und zu erfahren. Zwischen 9 und 16 Uhr ist der Infostand am Beginn der Fußgängerzone Hirschstraße geöffnet.

Foto: Splitshire auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.