Sie prägen ganze Landschaften mit ihren Bauten und den Spuren, die ihre Materialbeschaffung hinterlässt; am Spielplatz in der Friedrichsau erinnert sogar ein Schriftzug daran, in wessen Revier die Kinder sich hier befinden: „Biber“ steht in großen Metallbuchstaben zwischen dem Zaun und dem Ausee. Nur die Biber selbst lassen sich nicht blicken.
Für Kinder, die neugierig auf die unsichtbaren Nachbarn sind, ist im Atlantis-Verlag das Buch „Am Biberteich“ erschienen. Zu großflächigen, klaren und schönen Bildern gesellen sich gut verständliche Texte, die in einfacher Sprache das Leben der Biber anschaulich schildern. Die Autorin versteht es, ihr umfangreiches, profundes Wissen in kindgerecht sinnvolle Abschnitte zu gliedern; die Illustrationen stellen dar, was der Text sagt, und unterstützen so das Verständnis.
„Am Biberteich“ ist ein ungewöhnlich gelungenes Sachbilderbuch im besten Sinne. Die Texte (zum Vorlesen) sind für Vorschulkinder gut verständlich, jüngere Kinder können sich auch schon allein an den wunderschönen Bildern erfreuen, die das Leben der Biber und anderer Tiere am Wasser zeigen.

Eva Sixt: Am Biberteich, ab 5 J., Atlantis-Verlag,
32 Seiten, 30×23,8 cm, gebunden, 14,95 €,
ISBN 978-3-7152-0744-5