Vom gärtnernden Bären und von gefräßigen Hasen erzählt Laura Bednarski in ausdrucksstarken Bildern. Der Bär wünscht sich schon lange einen eigenen Garten. Liebevoll bepflanzt er Beet um Beet. Aber sobald er sich umdreht, knabbern die Schnecken an seinen Pflänzchen und die Hasen naschen vom Salat. Der Bär legt sich nachts auf die Lauer – und schläft ein. Morgens ist sein Garten leer gefressen und verwüstet. Erst als der Bär sich traurig zurückzieht, begreifen die anderen Tiere, dass sie ihn unglücklich gemacht und was sie angerichtet haben. Ihnen kommt eine Idee: Von nun an gärtnern alle gemeinsam, denn das macht viel mehr Spaß.
Laura Bednarskis Figuren und die leuchtenden Farben ziehen kleine und große Betrachter in Bann. Beim Ravensburger Illustrations-Wettbewerb 2016 setzte sich die Bilderbuch-Idee unter mehr als 300 Einsendungen durch. „Die Bilder wecken Emotionen und sind auch ohne Worte lebendig“, urteilte Illustrator und Jurymitglied Jan Birck.

Laura Bednarski: Ein Garten für alle. 32 Seiten, ab 3 Jahren; Ravensburger, ISBN 978-3-473-44700-8; 13 Euro.