Auf seiner Europatournee singt der donauschwäbische Siedlerchoraus Entre Rios (Brasilien) donauschwäbisches, deutsches und brasilianisches Liedgut – eine einmalige Mischung, erwachsen aus der kulturellen Vielfalt von Entre Rios.

Seit 1951 haben sich entwurzelte Donauschwaben in diesem brasilianischen Bundesstaat „zwischen den Flüssen“ niedergelassen. In fünf Dörfern gründeten sie schon bald Kirchenchöre, aus denen Anfang der 1970er Jahre der Siedlerchor entstand. Heute haben noch rund 80 Prozent der Mitglieder donauschwäbische Wurzeln.

Donnerstag, 31. Mai 2018 um 19:00 Uhr

Eintritt frei