„Stop talking, start planting“ – Unter diesem Motto laden die Stadt Neu-Ulm und die Kinder- und Jugendinitiative Plant for the Planet auch in diesem Jahr wieder zu einer öffentlichen Pflanzaktion ein, um gemeinsam ein Zeichen gegen den Klimawandel zu setzen. Die Pflanzaktion findet am kommenden Mittwoch, 18. April, im Burlafinger Wald statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, zwischen 8 und 13 Uhr unter fachkundiger Anleitung eines Försters im Burlafinger Wald Bäume zu pflanzen. Teilnehmen können Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen und natürlich auch Einzelpersonen. Die Pflanzfläche befindet sich nordöstlich von Burlafingen. Von der Haltestelle bei der Firma Bosch Rexroth ist die Pflanzfläche mit einem Fußweg von ca. 400 m zu erreichen. Von dort aus der Glockeraustraße in Richtung Burlafingen folgen und in den zweiten Waldweg nach rechts auf das Flurstück Bruckau abbiegen.

Um die Pflanzaktion zu koordinieren, wird um voherige Anmeldung gebeten. Den Link zur Anmeldung sowie weitere Informationen zum Treffpunkt gibt es auf der städtischen Website unter https://nu.neu-ulm.de/de/

Die Pflanzaktionen der Stadt Neu-Ulm und der Initiative Plant for the Planet sind Teil des engagierten Zusammenwirkens von Bürgern, Politik und Wirtschaft, die seit 2015 gemeinsam das Projekt „Neu-Ulm pflanzt Zukunft“ verwirklichen. Die Stadt unterstützt das Projekt durch gemeinsame öffentliche Pflanzaktionen vor Ort. Auf diese Weise sollen Kinder und Erwachsene der Region für die Problematik der Klimakrise sowie für die Wichtigkeit des gemeinsamen Handelns sensibilisiert werden. Seit Beginn des Projektes wurden bereits 88 Kinder aus der Region zu „Botschaftern für Klimagerechtigkeit“ ausgebildet und über 1.000 Bäume gepflanzt.