Schlagwort: Corona

Lehrkräfte nähen Masken und helfen im Tafelladen

chulamtsdirektor Dr. Ansgar Batzner ist mächtig stolz auf seine Lehrkräfte. Und das kann er auch sein. Denn viele engagieren sich enorm in der pandemiebedingt unterrichtsfreien Zeit. So nähen derzeit rund 100 Kolleginnen und Kollegen aus den Grund- und Mittelschulen im Landkreis Neu-Ulm Atemschutzmasken.

Tag 30: Entscheidungstag

Sodele, wir sind prepared – egal, was die gerade entscheiden. Stylisch, oder? Zumindest bringt’s Farbe ins Leben.
Aber ernsthaft: Bei all den Dingen, die da im Raum stehen, bin ich echt gespannt auf das Ergebnis! Ob wir den Kindergarten vor September nochmal sehen? Ich vermisse die Leute dort, von der Unterstützung, die fehlt, mal ganz abgesehen. Von wegen Dorf und so! Ich gebe mir echt viel Mühe, empathisch zu bleiben.

Tag 29: Ein Hauch von Melancholie

Nach gefühlt 30 durchwachten Nächten seit der Corona-Ausnahmesituation hat die letzte Nacht nochmal alles in den Schatten gestellt. Das Zwergenkind ist mit hohem Fieber aufgewacht. Und ich hoffe, das ist einfach eine Impfreaktion (bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn vom lmpfen!) und nicht schon wieder ein Infekt. Und genauso schlapp sind wir in den Tag gestartet. Das Zwergenkind hängt an meinem Rockzipfel und im Radio laufen Diskussionen über die Lockerung der Ausgangssperre. Und da überrollt sie mich wieder, die Welle der Hoffnungslosigkeit und Sorge:

Corona-Testzentrum Senden in Betrieb

Am Testzentrum in Senden werden wieder Abstriche für Tests zum Coronavirus gemacht. Ab dem 06. April wird das Mobile Testzentrum regelmäßig betrieben. Dieses ist als sogenannter „drive-through“ angelegt. Das heißt, die Probanden fahren im eigenen Auto vor und kurbeln das Fenster herunter, damit ein Arzt mit einem Teststäbchen einen Rachenabstrich nehmen kann. Diese Probe geht dann an ein Labor, um zu untersuchen, ob sich derjenige mit dem Coronavirus infiziert hat.